Projektreihe 2012-2018: Composer Collider Musikfabrik

"Composer Collider" mit dem Ensemble Musikfabrik

Im Rahmen der Nachwuchsförderreihe des Ensemble Musikfabrik „Composer Collider“ sind die Solistinnen und Solisten des Ensembles seit 2012 regelmäßig bei uns zu Gast und erarbeiten mit unseren Kompositionsstudierenden gemeinsam ihre Skizzen und Werke.

Donnerstag, 24. Mai 2018 | Musik im Wort – Composer Collider Konzert mit Christine Chapman (Horn, Ensemble Musikfabrik)

20:00 Uhr | Stadtbibliothek Hannover | Eintritt 5 €

Uraufführung neuer Werke der Kompositionsklasse Williamson/Tsao
Mit Christine Chapman (Horn, Musikfabrik) und Studierenden der HMTMH

Im Rahmen der ‘Musik im Wort’ Reihe der Stadtbibliothek Hannover und der Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V.

Freitag, 23. Juni 2017: Ensemble Musikfabrik – Studio-Konzert mit Duos für Flöte und Oboe

13:00 Uhr | Kammermusiksaal, Uhlemeyerstraße 21 | Eintritt frei

Erarbeitet in Workshops mit Rebecca Saunders, Komposition.
Helen Bledsoe (Flöte) und Peter Veale (Oboe), Mitglieder des renommierten Kölner Ensemble Musikfabrik, führen Werke von Roni Brenner, Daria Cheikh-Sarraf, Philipp Henkel, Farhad Ilaghi Hosseini, Krõõt-Kärt Kaev und Örnólfur Eldon Þórsson auf.

Dienstag, 07. Februar 2017: Composer Collider – Workshop mit Peter Veale

12:00 - 16:00 Uhr | Raum 302, Uhlemeyerstraße 21 | Interne Veranstaltung für Studierende der HMTMH

Peter Veale, Oboist des Ensembles Musikfabrik, erarbeitet im Rahmen des Composer Collider mit Studierenden der Kompositionsklasse.

Montag, 06. Februar 2017: Composer Collider – Workshop mit Helen Bledsoe

ACHTUNG: Diese Veranstaltung wurde verschoben! (Alter Termin: Freitag, 27. Januar 2017)

11:00 – 13:00 Uhr | Workshop für KomponistInnen
13:00 - 14:00 Uhr | Präsentation von Werken für Flöte
15:00 - 17:00 Uhr | Workshop für KomponistInnen 
Raum 302, Uhlemeyerstraße 21 | Eintritt frei

Als Teil des Composer Collider erarbeitet Helen Bledsoe (Flötistin im Ensemble Musikfabrik) mit den Kompositionsstudierenden Skizzen und Ausschnitte für Solo-Flöte.

Montag, 12. Dezember 2016: Composer Collider – Workshop mit Axel Porath

11:00 – 14:00 Uhr | Raum E15, Neues Haus 1 | Eintritt frei

Axel Porath, Bratschist des Ensembles Musikfabrik, erarbeitet im Rahmen des Composer Collider mit Studierenden der Kompositionsklasse.

Mittwoch, 16. Dezember 2015: Akademie Musikfabrik "Composer Collider" - Workshop mit dem Ensemble Musikfabrik

14:15-15:45 in E40 und 16:15-18:45 in E15, Neues Haus 1| Eintritt frei

Das Ensemble Musikfabrik wird neueste Komposition der Studierende von Ming Tsao/Gordon Williamson in Zusammenarbeit mit den jungen Komponisten erarbeiten, proben und präsentieren.

Mit Axel Porath (Viola), Alban Wesly (Fagott), Marco Blaauw (Trompete), Dirk Rothbrust (Schlagzeug)

Akademie Musikfabrik Composer Collider 

Zu Musikfabrik: www.musikfabrik.eu/

Mittwoch, 17. Dezember 2014: Workshop mit dem Ensemble Musikfabrik

Ab 14:00 Uhr im Raum E40, ab 16:00 Uhr im Raum E45 | Eintritt frei

Das Ensemble Musikfabrik wird neueste Kompositionen der Studierende von Prof. Schneller/ Prof. Sánchez-Verdú in Zusammenarbeit mit den Komponisten erarbeiten, proben und präsentieren

Montag, 02. Dezember 2013: Workshop Ensemble Musikfabrik

10:30-13:30 und 15:00-18:00 | E45 | Öffentlich

Die Solisten des Ensembles Musikfabrik Peter Veale (Oboe), Marco Blaauw (Trompete), Juditha Haeberlin (Violine) und Dirk Rotbrust (Schlagzeug) werden vier neueste Kompositionen der Studierende von Prof. Saunders/ Prof. Schneller in Zusammenarbeit mit den Komponisten erarbeiten, proben und aufführen. Zudem werden Notationen „extended techniques“ und Performer/Komponisten-Kommunikation thematisiert.

Ensemble Musikfabrik
Seit seiner Gründung 1990 zählt das Ensemble Musikfabrik zu den führenden Klangkörpern der zeitgenössischen Musik. Neue, unbekannte, in ihrer medialen Form ungewöhnliche und oft erst eigens in Auftrag gegebene Werke sind sein eigentliches Produktionsfeld. Das Ensemble arbeitet in enger Kooperation mit den Komponisten. Auseinandersetzung mit modernen Kommunikationsformen und experimentellen Ausdrucksmöglichkeiten im Musik- und Performance-Bereich ist den Musikern ein zentrales Anliegen. Interdisziplinäre Projekte unter Einbeziehung von Live-Elektronik, Tanz, Theater, Film, Literatur und bildender Kunst erweitern die herkömmliche Form des dirigierten Ensemblekonzerts ebenso wie Kammermusik und die immer wieder gesuchte Konfrontation mit formal offenen Werken und Improvisationen.
 
www.musikfabrik.eu

Dienstag, 03. Dezember 2013: Workshop mit Marco Blaauw, Trompete

10:30-13:30 | E 15 | Öffentlich

Der international renommierte Solist Marco Blaauw präsentiert u.a. das spannende Instrument - Doppeltrichter-Trompete. Ausgesuchte Klänge und Skizzen der Kompositionsstudierenden werden erarbeitet und diskutiert, insbesondere werden neue Techniken wie z.B Split Tones ausführlich erklärt und gezeigt.

Marco Blaauw
1965 geboren, studierte Marco Blaauw u.a. bei Pierre Thibaud und Markus Stockhausen. Als festes Mitglied ist er dem in Köln ansässigen Ensemble Musikfabrik seit 1994 verbunden.
Sein Engagement in der Ensemblemusik ergänzt er durch solistische Projekte im Bereich der komponierten und improvisierten zeitgenössischen Musik und die intensive Zusammenarbeit mit bekannten und jungen Komponisten unserer Zeit.

www.marcoblaauw.com

06. November 2012, um 16:00 Uhr: Carl Rosman Vortrag und Rezital, im Raum 130

Carl Rosman ist Klarinettist bei den Spitzen Ensembles der Neuen Musik Musikfabrik und Elision Ensemble. Er hat über die Jahre umfassende Erfahrungen mit zeitgenössischer Musik gesammelt. 

In einem Workshop, der teilweise mit Rebecca Saunders gestaltet wird, werden spannende Klangmöglichkeiten gezeigt und erprobt.

Ein Solo Rezital mit Modernen Werken findet direkt im Anschluss um 18:00 Uhr statt.

Programm:
Georges Aperghis - Damespiel (2011)
Brian Ferneyhough - Time and Motion Study I (1971-74)
Vinko Globokar - Voix Instrumentalisée (1973)
Rebecca Saunders - Caerulean (2011)

Eine Biographie zu Carl Rosman finden Sie hier.

 

Zuletzt bearbeitet: 19.07.2019

Zum Seitenanfang