2005

14. Dezember 2005, Vortrag von Charlotte Seither

Give me a few words for a woman to sing“, Struktur und Semantik in Luciano Berios Sequenza III mit Norma Enns (Stimme).

7. und 8. Dezember 2005, Vortrag Moritz Eggert in Raum Z40

Offizielle wie umfassende Präsentation des vielseitigen Komponisten und Pianisten. Bio- und Diskografie, Daten zu (Ur-) Aufführungen seiner Werke u. v. a. m. finden Sie hier.

29. November 2005, 19 Uhr Forum Neue Kammermusik I in Raum E50

Leitung: Snezana Nesic

15. November 2005, Gastseminar Sharokh Khajenouri (Iran), 16 Uhr in Raum 236

Der iranische Komponist Shahrokh Khajenouri (*1952) gehört zu den führenden Figuren der Neue-Musik-Szene seines Landes. Ein großer Teil seiner Werke ist dadurch gekennzeichnet, die Klanglichkeit als solche in eine quasi improvisierende Konstruktion hineinfließen zu lassen und damit dem Zuhörer in einer durchsichtigen Struktur neue Hörerfahrungen zu ermöglichen.

11. Juni 2005 Teilnahme an "next generation" am ZKM Karlsruhe

Das elektronische Studio nimmt auf Einladung des ZKM Karlsruhe am ersten Treffen deutscher Hochschulstudios teil. Das Stück "15:30" von Kostia Rapoport und Alex Hofmann mit einem von der Bühne des Kubus hängenden Tennisball stößt auf große Resonanz. 

Festivalprogramm

im Juni 2005, "Ferner Osten"

Veranstaltungsreihe zu neuer Musik Ostasiens mit Vorträgen, Konzerten, Filmen und einer Klanginstallation. Teilnehmer: Prof. Barbara Mittler (Heidelberg)  Prof. Younghi Pagh-Paan (Bremen), Wu Wei (Berlin), Prof. Jia Guoping (Beijing), Prof. Andreas Boettger (Hannover) und dem Ensemble für neue Musik der HMTH.

16. und 17. April 2005, "Hespos"

Workshops zur Uraufführung seiner neuen Oper iOPAL an der Staatsoper Hannover mit Ulrike Brenning, Johannes Harneit und Hans Joachim Hespos.

 

Plakate, Pressestimmen, Programmhefte, Mitschnitte

Zuletzt bearbeitet: 19.04.2016

Zum Seitenanfang