2015

Mittwoch, 16. Dezember 2015: Akademie Musikfabrik "Composer Collider" - Workshop mit dem Ensemble Musikfabrik

14:15-15:45 in E40 und 16:15-18:45 in E15, Emmichplatz 1| Eintritt frei

Das Ensemble Musikfabrik wird neueste Komposition der Studierende von Ming Tsao/Gordon Williamson in Zusammenarbeit mit den jungen Komponisten erarbeiten, proben und präsentieren.

Mit dem Ensemble Musikfabrik: Axel Porath (Viola), Alban Wesly (Fagott), Marco Blaauw (Trompete), Dirk Rothbrust (Schlagzeug)

Akademie Musikfabrik Composer Collider 

Zu Musikfabrik: www.musikfabrik.eu/

Freitag, 11. Dezember 2015: Michael Harenberg zu Gast

Raum Z40 | Eintritt frei

11:00-13:00 Uhr: Vortrag zum Thema "Physical Modelling aus medienwissenschaftlicher Sicht"

14:00-17:00 Uhr (Raum E60): Unterricht/ Besprechung studentischer Arbeiten

Mittwoch, 09. Dezember 2015: Workshop und Kurz-Konzert mit Trio Catch

10:00-13:00 Uhr | Plathnerstraße 35 | Eintritt frei

Im öffentlichen Workshop wird Helmut Lachenmans Allegro Sostenuto von Trio Catch aufgeführt und von den Kompositionsstudierenden unter Leitung von Ming Tsao analytisch dargestellt

Zu Trio Catch: www.triocatch.com/de/

Mittwoch, 02. Dezember 2015: Uraufführungen Ehsan Ebrahimi, Nan Liang und Johannes Bernd

19:30 Uhr | Richard Jakoby Saal, Emmichplatz 1 | Entritt frei

Uraufführungen von Ehsan Ebrahimi, Nan Liang und Johannes Bernd im Rahmen des Kooperationsprojekts mit der Violoncelloklasse von Prof. Tilmann Wick "BRAND-NEUES und noch nicht SO-ALTES" 

Mittwoch, 25. November 2015: FOKUS: Komponistenbesuch von Arnulf Herrmann

14:15 Uhr | E40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

„Periodizität und Wucherung“ - Arnulf Herrmann spricht über seine Arbeiten für Ensemble, Musiktheater und Orchester

Zu Arnulf Herrmann: www.arnulfherrmann.com/German/Bio_tabelle_de.html

Mittwoch, 18. November 2015: FOKUS Komponistenbesuch Claus-Steffen Mahnkopf

14:15 Uhr | E40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Für unsere FOKUS-Reihe wird Claus Steffen Mahnkopf zu Gast sein.

Zu Claus-Steffen Mahnkopf: www.claussteffenmahnkopf.de/main.php?Param_Lang=G

Montag, 09. November 2015: Workshop "ProTools" mit David Revill (University of Maryland)

10:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr | geschlossene Veranstaltung

Zu David Revill: www.davidrevill.com/

Mittwoch, 04. November 2015: Kurz-Konzert und Workshop mit dem Ensemble Handwerk (Köln)

14:15-16:00 Uhr in E40 und 16:15-18:00 Uhr in E15 | Eintritt frei

Konzert um 14:30 Uhr, in E40
Konzertprogramm:
Jessie Marino: Witford Brimley and his Robotic Dog Seize Burger King in a Bloodless Coup (für zwei Performer) 2013
Bernhard Gander: schlechtecharakterstücke (für Pno, Vl, Vc) (2008)
Masahiro Miwa: Four Bits Counters (für 4 performer) (2010)
Gerard Pesson: Bruissant Divisée (Vl, Vc) (2006)
Niklas Seidl: ich mag müll (Picc und zwei Pappkartonspieler) (2012)
Enno Poppe: Trauben (Pno, Vl, Vc) (2003)

Zu hand werk: ensemble-handwerk.eu/

Freitag, 30 Oktober 2015: Besuch: Ipke Starke, Leiter des elektronischen Studios der HfM Leipzig

11-13 Uhr | Raum Z40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Haltungen in der Musik
Gespräch mit dem Komponisten Ipke Starke

Der chinesische Philosoph Me-Ti schreibt: "Dass das Volk Musik betreibt, hat vier Nachteile: Die Hungrigen werden nicht gesättigt, die Frierenden werden nicht gewärmt, die Obdachlosen haben keine Wohnung und die Verzweifelten werden nicht getröstet." Hanns Eisler korrigierte den Satz: "… die Verzweifelten werden getröstet."

Musik kann Gefühle ausdrücken, aber beim Trauermarsch hören wir nicht, worüber getrauert wird, der Freude hören wir den Grund nicht an. Haltungen – was bedeutet das für einen Künstler angesichts der etablierten Rituale und permanenter Vereinnahmung?

Ipke Starke studierte Musik in Leipzig und Paris und arbeitete anschließend als Assistent für computergestützte Komposition am IRCAM in Paris. Seit 2000 Professur für Tonsatz und Elektroakustische Komposition an der Hochschule für Musik Leipzig. Künstlerische Arbeiten für instrumentale Besetzungen, elektroakustische Medien, genreüberschreitende Projekte.

Mittwoch, 28. Oktober 2015: Gitarristenworkshop mit Seth Josel

14:15 Uhr | E40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Seth Josel spricht über erweiterte Gitarrentechniken und stellt sein Buch "The Techniques of Guitar Playing" (Ko-Autor: Ming Tsao) vor.

Mehr Infos:
Seth Josel
"The Techniques of Guitar Playing"

Sonntag, 05. Juli: It's a new timing

Kammermusiksaal, Plathnerstraße 35 | 16:00 | Eintritt frei              

Zeitgenössische Klaviermusik in Zusammenarbeit mit Incontri – Institut für neue Musik
Leitung: Darlén Bakke

Diese Veranstaltung entfällt aus Krankheitsgründen

Mittwoch, 01. Juli: Forum Neue Kammermusik

19:30 Uhr | Hörsaal 202, Emmichplatz | Eintritt frei

Im Fokus stehen Komponisten der New York School und Kompositionsstudierende der HMTMH.

Mit dem Ensemble "Incontri"
Leitung: Snezana Nesic

Dienstag, 23. Juni: Masterabschlusskonzert, Bnaya Halperin-Kaddari und Petros Leivadas

19:30 Uhr | Richard Jakoby Saal, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Werke für Ensemble- und Kammermusik

Montag, 22. Juni: Bachelorabschlusskonzert: Vincent Michalke, Komposition

Richard Jakoby Saal, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Werke für Piccolo mit Elektronik, Trio mit mobiler live Elektronik, Streichquartett mit Klavier, Komponisten Ensemble mit Elektronik

Eine Installation findet als Auftakt des Konzerts bereits ab 19:00 auf dem Innenhof statt.

Mittwoch, 10. Juni: FOCUS: Komponistenworkshop Clara Maida (Paris/Berlin)

14:30 Uhr | E40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Die französische Komponistin Clara Maida stellt einige neuere Arbeiten vor.

Diese Veranstaltung entfällt! Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Donnerstag, 04. Juni: „RHIZOM. VIER METAMORPHOSEN“

NEUE TÖNE MACHEN DEN LICHTHOF DER STADTBIBLIOTHEK
ZU EINEM AKUSTISCHEN ERLEBNIS.

20 Uhr | Treppenhaus in der Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimerstraße 12 | Eintritt 5 Euro

Im Kompositionsauftrag der „Freunde der Stadtbibliothek Hannover e.V.“ neu komponierte Stücke von Bnaya Halperin-Kaddari, Farhad Ilaghi Hosseini, Jieun Noh, Petros Leivadas (Kompositionsstudierende von Prof. Schneller/Prof. Sanchez-Verdu/Heintz/Williamson) werden als Geburtstagsgeschenk zum 575. Jubiläum der Stadtbibliothek uraufgeführt.

Mit Instrumentalstudierenden der HMTMH

Ein Kooperationsprojekt von Incontri und Stadtbibliothek Hannover

Veranstaltung Reihe „Musik im Wort“ (der Stadtbibliothek Hannover)

http://www.hannover.de/Veranstaltungskalender/Konzerte/Rhizom.-Vier-Metamorphosen

Samstag, 23. Mai 2015: Komponistenbesuch: Tom Johnson

10:00 Uhr | E15, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Der US amerikanische Komponist und Musikkritiker, Tom Johnson, besucht das Institut für neue Musik. Er spricht über seine kompositorische Arbeit und sein Buch "Other Harmony".

Freitag, 22. Mai 2015: Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Helga de la Motte-Haber

16:00 Uhr | Hörsaal 202, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Am 22. Mai veranstaltet das Musikwissenschaftliche Institut der HMTMH einen Festakt zur Ehrenpromotion von Helga de la Motte-Haber. Incontri kooperiert durch Beteiligung an der Gestaltung des musikalischen Rahmenprogramms:
John Luther Adams In the Rain, Arsalan Abedian: Klangregie
Tom Johnson: Musik with Mistakes, Helen Dabringhaus: Flöte
Arthur Honegger: Intrada, Pedro Freire: Trompete; Mariya Kim: Klavier
Tom Johnson: Stück für Helga, Gordon Williamson, Erzähler; Incontri-Komponisten: Stimmen und Instrumente

Montag, 18. Mai 2015: Vortrag von Dr. Berta Joncus, Goldsmiths University of London

14:30 Uhr | E40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

"From Salon to Stage: Baroque Female Composers and the Western Art Music Canon"

Berta Joncus ist Leiterin der Musikabteilung an der Londoner Goldsmiths University. Ihr Forschungsschwerpunkt ist Barockmusik, Rezeptionsforschung und Repräsentationen des Femininen in Musikleben und -praxis des 17. und 18. Jahrhunderts. Zum Auftakt der Reihe KONSTELLATIONEN des Instituts für neue Musik - Incontri präsentiert Berta Joncus ihren Vortrag im Rahmen eines ERASMUS Lehrendenaustauschs.

Sonntag, 17. Mai 2015: 2015 Flute and Composers World Premières Project: Peabody Conservatory (Baltimore, USA) - HMTM Hannover

Kooperationsprojekt von Prof. Marina Piccinini und Prof. Oliver Schneller
19:30 Uhr | Kammermusiksaal Plathnerstraße 35 | Eintritt frei
 
Uraufführung von neuesten Werken der Kompositionsstudierenden von Oliver Schneller und Gordon Williamson (HMTMH) und Michael Hersch, Oscar Bettison und Kevin Putz (Peabody Conservatory)
Mit Studierenden von Prof. Marina Piccinini

Werke von Arsalan Abedian, Jieun Jun, Liza Lengert, Nan Liang, Feliz Macahis, Vincent Michalke, Sean William Calhoun, Aaron Gage, John Henderson, Kyle Krause, Xulu Kong, Charles Rudig,
gespielt von Helen Dabringhaus, Akiko Imamoto, Helena Montag, Chen Hung Clement Lim, Buyun Lian und Ji Ye Park

Dienstag, 05. Mai 2015: Konzert "Messiaen und die Folgen"

19:30 | Richard Jakoby Saal, Emmichplatz 1 | Eintritt: 8€ (erm. 4€)
 
Mit Werken von Gérard Grisey, Iannis Xenakis, Jonathan Harvey, Philippe Hurel und Uraufführungen der neuen Werke von Roni Brenner, Ehsan Ebrahimi, Petros Leivadas (Studierenden aus der Kompositionsklasse von Oliver Schneller und José María Sánchez-Verdú)
 
Ausführende: Ensemble Garage und Instrumentalstudierenden der HMTMH

Ein Kooperationsprojekt mit der Staatsoper Hannover und dem Ensemble Garage

Im Rahmen des Festivals "Klangbrücken – Planet Messiaen"

Samstag, 02. Mai 2015: Komponistenbesuch: Helmut Oehring

14 Uhr | E40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Kompositorisches Denken, Grammatik und Syntax der Gebärdensprache in Musiktheaterarbeiten

Helmut Oehring zu Gast im Gespräch mit Oliver Schneller

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Verein Blickpunkte e.V. 

Mittwoch, 29. April 2015: FOKUS - Komponistenbesuch Sidney Corbett (Mannheim)

14:15 Uhr | Raum E40 | Eintritt frei

Sidney Corbett stellt alte und neue Arbeiten mit Schwerpunkt Musiktheater vor. 

Mittwoch, 22. April 2015: Workshop Zeitgenössisches Klavier: Prodromos Symeonidis (Berlin)

14:15 Uhr | Raum E40 | Eintritt frei

Prodromos Symeonidis spricht über Technik, Interpretation und Lernstrategien eines zeitgenössischen Klavierrepertoires.

Dienstag, 21. April 2015: Ortsspezifische Komposition — ein digitales und analoges Konzert

19:00 Uhr | Kunstverein, Sophienstraße 2
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, für Mitglieder des Kunstvereins Hannover frei

Ein Konzert mit Werken von Arsalan Abedian, Roni Brenner, Ehsan Ebrahimi, Farhad Ilaghi Hosseini, Feliz Macahis, Vincent Michalke

Im Rahmen der Ausstellung "Digital Conditions"

Mittwoch, 15. April 2015: FOKUS - Komponistenbesuch Günther Steinke (Essen)

14:15 Uhr | Raum E40 | Eintritt frei

Günther Steinke präsentiert seine Arbeit und spricht über Perspektiven des Komponierens.

Freitag, 13. März 2015: CAI - computer assisted improvisation

20 Uhr | Kunstverein Hannover

Vincent Michalke (Konzept und Elektronik), Ehsan Ebrahimi (Santur), Roni Brenner (E-Gitarre)

Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung "Digital Conditions"

Samstag, 14. Februar 2015: It’s a new timing

16:00 Uhr | Kammermusiksaal Plathnerstrasse 35 | Eintritt frei
 
Kompositionen von u.a.: Arsalan Abedian, Luciano Berio, William Blank, John Cage, Christian W. Christensen, John Harbinson,  Toshio Hosokawa, Rolf Wallin, Violetta Dinescu und Tokunaga

Leitung: Darlén Bakke

Mittwoch, 11. Februar 2015:Forum Neue Kammermusik XX

19:30 Uhr | Kammermusiksaal Plathnerstraße 35 | Eintritt frei

Werke von Cornelius Cardew, José María Sánzes-Verdú, Maximilian Guth (UA), Michael Hoppe (UA),
Johannes Helsberg, John Cage, Arsalan Abedian und
Mehdi Jalali

Ensemble „Incontri“,
Musikalische Leitung: Rafael Torres, Snezana Nesic

Gast des Abends: Jörg Hufschmidt

Leitung: Snezana Nesic

Dienstag, 10. Februar 2015: Portraitkonzert Johannes Helsberg

Bachelorabschluss Komposition

18:30 Uhr | Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz | Eintritt frei

Klanginstallationen ab 16 Uhr

Neue Musik im Kontext zeitgenössischer Kunst im Sprengel-Museum.

Montag, 02. Februar 2015: Jerusalem - Stadt der zwei Frieden: Konzert

Konzert des Konzertchors, des neuen vokalensembles und der banda modern
der HMTMH
Einführung: 17:15 Uhr in der Kapelle der Markuskirche.
Mit: Mehdi Jalali, Tanbur | Hamid Hadi, Gesang | Roland Krüger, Klavier.
Leitung: Walter Nußbaum

Eintritt 10 € (erm. 5 €),

Programm/Kartenvorherkauf siehe 01. Februar

In Zusammenarbeit mit der Markuskirche Hannover 

Sonntag, 01. Februar 2015: Jerusalem - Stadt der zwei Frieden: Konzert | Markuskirche Hannover, An der Markuskirche 2

Konzert des Konzertchors, des neuen vokalensembles und der banda modern
der HMTMH
Einführung: 17:15 Uhr in der Kapelle der Markuskirche.
Mit: Mehdi Jalali, Tanbur | Hamid Hadi, Gesang | Roland Krüger, Klavier.
Leitung: Walter Nußbaum

Programm:
Samir Odeh-Tamimi: Ahinnu II
Ehsan Ebrahimi: Adams Trauer (UA)
Arsalan Abedian: Mittelpunkt der übernatürlichen vokalen Offenbarungs-Konflikte (UA)
Bnaya Halperin-Kaddari: Meshi I; [47.]
José María Sánchez-Verdú: Libro de Leonor (Teile)
Stefan Wolpe: Samahti beorim
Olivier Messiaen: Couleurs de la cité céleste | Lamentationen von Tallis, de Victoria und Krenek | u.a.

Eintritt 10 € (erm. 5 €)

Kartenvorverkauf in der HMTMH
Mo, Di 14-15:30 Uhr und Do, Fr 10-12 Uhr im Foyer der HMTMH am
Emmichplatz 1 | Mi am Telefon: 0511 3100-333
E-Mail: kartenvorverkauf@hmtm-hannover.de

Die Tageskasse/Abendkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
An der Tageskasse/Abendkasse findet kein Kartenvorverkauf
statt. Bestellte Karten sollten bis einen Tag vor der
Veranstaltung abgeholt werden.

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung an der Marktkirche
Hanns-Lilje-Platz 4/5 | 30159 Hannover
Mo bis Fr 9-19 Uhr und Sa 9-16 Uhr

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Bücherwurm
Kollenrodtstraße 55 | 30163 Hannover
Mo bis Fr 10-13 Uhr und 14-18 Uhr | Sa 10-13 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Markuskirche Hannover 

Donnerstag, 29. Januar 2015: Jerusalem - Stadt der zwei Frieden: Gespräch | Raum E15, Emmichplatz | 19:30 Uhr | Eintritt frei

Gespräch mit den Komponisten José María Sanchez-Verdu, Bnaya Halperin-Kaddari, Samir Odeh-Tamimi, Ehsan Ebrahimi, Arsalan Abedian sowie beteiligten Musikern.
Moderation: Oliver Schneller
Ein Projekt unter der Leitung von Walter Nußbaum

Donnerstag, 29. Januar 2015: FOKUS Komponistenbesuch

Im Rahmen des Hochschulprojekts JERUSALEM - Stadt der zwei Frieden veranstaltet das Institut zwei Komponistengespräche:

(Achtung! Die Anfangszeiten haben sich geändert!)

12:00 Uhr: Samir Odeh-Tamimi | Raum E45, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

In der FOCUS-Reihe von Komponistengesprächen bei Incontri stellt Samir Odeh-Tamimi einige neuere Werke vor.

15:00 Uhr: Dániel Péter Biró  | Raum E15, Emmichplatz 1 | Eintrittfrei

Dániel Péter Biró ist Professor für Komposition und Musiktheorie an der University of Victoria in Kanada. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist jüdischer und islamischer ritueller Gesang. Im Gespräch mit Oliver Schneller stellt er seine Recherchen sowie einige seiner Kompostionen vor.

Mittwoch, 21. Januar 2015: FOCUS Komponistenworkshop mit Uros Rojko

14:15 Uhr | Raum E 40, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Der slowenische Komponist Uros Rojko stellt neue Arbeiten vor.

Mittwoch, 14.01.2015: Workshop zu den Ligeti-Etüden mit Thomas Hell

14:15 Uhr | Raum E40 | Eintritt frei

Der Pianist Thomas Hell spricht in einem offenen Workshop über die Ligeti-Etüden und führt sie auf.

 

Akademie Musikfabrik "Composer Collider" - Workshop mit dem Ensemble Musikfabrik am 16.12.2015

Kurz-Konzert und Workshop mit dem Ensemble hand werk (Köln) am 04.11.2015

„RHIZOM. VIER METAMORPHOSEN“ am 04.06.2015

Konzert "Messiaen und die Folgen" am 05.05.2015

Fotograf: Farhad Ilaghi Hosseini

CAI - computer assisted improvisation am 13.03.2015

Kunstverein Hannover, Fotograf Dirk Meußling

Zuletzt bearbeitet: 03.05.2016

Zum Seitenanfang